Petra Jäger: "Lausche deinem Körper“

Wie du bei den Worten „KörperGeflüster“ und „Lausche deinem Körper“ feststellen kannst, liegt mein Fokus auf deinem Körper und das, was er dir sagt.  Ich unterstütze dich dabei, seine Signale, die er dir sendet, zu verstehen, damit du mehr Leichtigkeit in dein Leben bringst und dein Leben wieder bunter wird.

Lausche deinem Körper

Wie du bei den Worten „KörperGeflüster“ und „Lausche deinem Körper“ feststellen kannst, liegt mein Fokus auf deinem Körper und das, was er dir sagt.  Ich unterstütze dich dabei, seine Signale, die er dir sendet, zu verstehen, damit du mehr Leichtigkeit in dein Leben bringst und dein Leben wieder bunter wird.

Petra Cäcilie Jäger - die Frau hinter KörperGeflüster

Bei mir war aber nichts leicht, weder das Leben, noch mein Körper. Es fehlte an Selbstliebe, Akzeptanz mir und meinem Körper gegenüber, den Mut etwas zu verändern – aber vor allem der Ansporn etwas zu verändern. Wir alle kennen diesen kleinen Schweinehund.

Hoppla – auf einmal taucht mein zweiter Vorname auf. Ich heiße nicht nur Petra Jäger, sondern vollständig Petra Cäcilie Jäger. Cäcilie ist der Name meiner Oma, die gleichzeitig meine Patentante war. Ich bin 1968 geboren, da war das oft so.

Als Kind fand ich den Namen schrecklich und habe ihn verdrängt. Bis vor einigen Jahren, als ich mich mit meinen Ahnen beschäftigte. Jetzt mag ich ihn, vor allem mit dem Wissen, welche Bedeutung er für mich und in Verbindung zu meinem Rufnamen hat.

Ich fange vorne an: Petra bedeutet „Stein“ oder „der Felsen“, „die Starke, die Zuverlässige“. Cäcilie bedeutet „die Blinde“, „blind“ oder „dunkel“.

Im Zusammenspiel bedeutet das für mich, dass ich gerne dein Fels in der Brandung bin. Ich bin für dich da, wenn du (wie die Blinden) nicht sehen kannst, wie schön das Leben sein kann, da du wegen körperlichen oder emotionalen Beschwerden eher die dunklen Stellen in deinem Leben wahrnimmst. Ich begeistere dich für dein eigenes, bewegliches und buntes Leben.

Bei mir stehst du mit deinem Körper im Mittelpunkt

Ich nehme dich an die Hand, um dir zu zeigen, wie du eine gute Verbindung zu dir und deinem Körper bekommst. Warum das wichtig ist? Weil du aus meiner Sicht ohne diese Verbindung deinen Körper mit seinen Signalen nicht verstehst.

Du willst tiefer hinschauen und bist neugierig, woher deine Beschwerden kommen? Willst du wissen, was deine Seele dir über deinen Körper mitteilen will? Super, dann bist du hier genau richtig!

Was bedeutet KörperGeflüster?

Dein Körper ist ein wahres Wunderwerk. Er macht so vieles für dich, ohne dass es dir bewusst ist. Er sendet dir Botschaften, die du bisher vielleicht noch gar nicht wahrgenommen hast.  

Es geht darum, deinen Körper zu spüren, zu verstehen, ihn wahrzunehmen, ihn anzunehmen – und ihn zu lieben. Das ist dir alles bewusst, du weißt nur noch nicht, wie es geht? Du willst spüren und annehmen, oder die Verbindung spüren, weißt aber nicht, wie du das machen kannst? Genau dabei unterstütze ich dich.

Ich liebe mein Logo: Die Schnecke

logo koerpergefluester

Ich liebe Schnecken. Das war mir bei der Logoerstellung nicht klar, denn ich liebe auch Steine und die Natur.

Für mich gibt es bei meiner Schnecke viele Merkmale, die ich lebe und die mir wichtig sind.

Hier einige Merkmale:

  • Das Schneckenhaus ist für mich eine Spirale (sie geht weiter und hat einen Mittelpunkt). Der Kreis ist für mich wichtig, weil wir Frauen uns schon sehr lange in Kreisen begegnen. Hier sind alle gleich.
  • Die Schnecke ist langsam. Oder ist es nicht eher das eigene Tempo? Wer bestimmt, was langsam und schnell ist?
  • Und doch bin ich eher langsam(er) und achtsam unterwegs. Gerne bin ich beim Yoga eher im Yin (ein meditativer Yogastil) zu Hause. Power begleitet uns im Alltag genug.
  • Die Schleimspur. Sieht nicht schön aus, doch die Schnecke hinterlässt eine eigene Spur.
  • Wie bei der Schnecke ist bei mir das Fühlen sehr wichtig. Wenn du an ihre Fühler kommst, zieht sie sich zurück in ihr Schneckenhaus. Sie ist sehr empfindsam. Sie schaut nicht (wie mein zweiter Vorname), sie fühlt. Und das Fühlen ist in unserem Leben so so wichtig.
  • Eine Schnecke kann ihr Haus selbst reparieren. Wahnsinn, oder? Und genau das kannst du auch. Du bist für dich und dein Haus (deinen Körper) selbst verantwortlich. Kein Arzt, kein Krankenhaus – sondern du. Du hast Selbstheilungskräfte in dir, die nur darauf warten, aktiviert zu werden.
  • Die Natur macht es dir vor, denn die Schnecke zieht sich im Winter zurück. Das ist für mich wichtig und gut, dass ich mich immer wieder im Alltag zurückziehe, für mich sein kann und in die Stille
selbstheilungskraefte natur petra jaeger

Warum mache ich das, was ich tue?

Weil es meine eigene Geschichte ist und ich viele Erfahrungen von mir weitergebe. Vieles kenne ich gut. Ich sehe viele Frauen, die Beschwerden haben. Ihr Leben wird einfacher, sobald sie den Mut aufbringen, tiefer hinzuschauen und die Ergebnisse in ihrem Alltag umsetzen.

Ich weiß, wie es sich anfühlt, nicht sein eigenes Leben zu leben, doch

heute bin ich eine bewusste Körperfrau!

Das war nicht immer so…

Als Migräne-Patientin weiß ich heute, was zu viel Druck im Leben bedeutet. Ich habe viel und gerne gearbeitet, und mir viel Druck gemacht, alles zu schaffen. Meine Migräne habe ich mir dann „genommen“, wenn ich Zeit dafür hatte. Das war an Wochenenden, wo ich nichts vorhatte, oder im Urlaub, wenn Zeit dafür da war.

Wach geworden bin ich erst, als ich merkte, dass ich als Petra in meinem eigenen Leben nicht mehr vorkam. Es gab nur Job, Familie, ein Haus und einige Ehrenämter. Es war wichtig, meinen Platz zu finden und schließlich einzunehmen.

Über mein vieles Tun im Außen kam ich nach Jahren wieder zum Yoga. Stille in mir war zu Beginn schwierig. Merkte ich doch, wie „männlich“ mein bisheriges Leben war – nämlich höher, schneller, weiter. Was als Assistentin der Geschäftsführung in einer Unternehmensberatung sehr wichtig ist.

Ich machte eine Ausbildung zur Yogalehrerin (klassisches Hatha Yoga) und begann zunächst im Nebenerwerb mit Yogakursen. Ich stellte fest, wie viele Menschen mit körperlichen Beschwerden in meinen Kursen waren.

Um dich körperlich besser zu unterstützen, habe ich eine Ausbildung im Bereich HeilYoga absolviert, in der es genau darum ging: Yoga bei Beschwerden und Einschränkungen. Durch eine zusätzliche Ausbildung zur NaturCoachin kann ich dir mental und emotional noch besser dienen. Mit der Ausbildung bei Liebscher & Bracht kann ich dir bei akuten Beschwerden helfen.

petra jaeger bewegung natur

Es folgten noch einige Weiterbildungen im Bereich Yoga. Ich lernte YinYoga kennen und vor allem lieben. ThaiYoga wollte noch mit in mein Leben, was eine großartige Ergänzung bei der Entspannung ist.

Im Januar 2020 machte ich mich komplett selbständig, da meine Kurse großen Anklang fanden. Doch im März kam die Pandemie und ich musste mein Studio schließen. Als ich merkte, dass dieser Umstand länger dauerte, bin ich in die Online-Welt eingetaucht und habe dort viele Möglichkeiten und vor allem Vorteile kennengelernt. Ich biete nach wie vor einige meiner Angebote online an. Mit der Pandemie begann meine damals 90-jährige Mama etwas älter zu werden und sie brauchte mehr Unterstützung von mir. Die Pflege wurde intensiver und für mich war es selbstverständlich, dass ich mich da einbringe. Dass ich mich aufgebe, war mir erst bewusst, als ich mittendrin war.

Da war es wieder… Ich hatte kein eigenes Leben mehr. Es drehte sich alles um die Pflege meiner Mama. „Petra Jäger kam wieder in ihrem eigenen Leben nicht vor“. Das zeigte sich als Schwere in meinem Leben. Alles war schwer: die Pflege, mein Leben, mein Business und ich. Es kam ein Kilo nach dem anderen auf meine Hüfte und die Schwere zog endgültig bei mir ein. Ich bekam es nicht mit, weil ich in diesem Opfer-Ding gefangen war. Nachdem ich meine Mama beim Sterbeprozess begleitet hatte, war mir meine Freiheit wichtig. Ich kannte das gar nicht mehr – ich konnte wieder was für mich tun. Doch da war noch diese Schwere und ich dümpelte einige Wochen herum. Mein Körper war einfach ausgelaugt.

Ich spreche mit meinem Körper und wenn ich ihn fragte: „Körper, was brauchst du?“, kam so oft die Antwort: Ruhe. Ich gönnte mir und meinem Körper nach dieser großen Herausforderung und der emotionalen Anstrengung einige Monate Auszeit.

2023 kam die intensive Mindset-Arbeit zu mir und ich verstand vieles. Zum Beispiel, warum ich und alles um mich herum schwer war, oder warum ich aus dem Mangel-Denken nicht rauskam. Durch intensive Körperprozesse und Mindset-Arbeit konnte ich meinen dicksten Glaubenssatz „ich bin nicht gut genug“ endlich aufdröseln und ich weiß jetzt, was für ein Thema da tiefer lag.

Nach dieser tiefen Veränderung in mir, habe ich mein Business nochmals neu aufgestellt und hier kommst du direkt zu meiner Angebotsseite:

natur baum wurzeln petra jaeger

Petra Jäger:
"Du kreierst dir deine Krankheit selbst.“

Wenn ich diesen Satz erwähne, reagieren einige Menschen erstaunt oder sogar verärgert. Einige sagen mir gegenüber: „Ich kann doch nichts dafür, wenn ich mich anstecke und erkältet bin“. Doch! In meiner Welt sehe ich das genauso.

Unbewusst kreierst du dir dein Leben mit all deinen Krankheiten und Beschwerden. Es gibt aus meiner Sicht einige Faktoren, die du bewusst verändern kannst, um gesund zu werden.

Einiges weißt du selbst, doch mit deinem Wissen bist du da hingekommen, wo du heute stehst. Für den Rest, der dir noch fehlt, bin ich sehr gerne für dich und deinen Körper da. Wichtig sind Körperprozesse, durch die ich dich ganz souverän führe.

Das ist mir besonders wichtig:

In meinem Leben und bei meiner Zusammenarbeit mit dir gibt es einige Werte, die mir besonders wichtig sind.

Offenheit und Tiefe sind zwei meiner wichtigsten Werte. Diese sind sehr wichtig, wenn du dir deine Krankheit oder deine Beschwerden anschaust. Es gibt vielleicht etwas zwischen Himmel und Erde, wofür es kaum Worte gibt, daher ist Offenheit dem gegenüber wichtig.

Die Tiefe ist wichtig, weil wir tief in uns einen goldenen Kern haben, der manchmal unter Glaubenssätzen und Blockaden verborgen ist, sodass wir tief hinschauen, und Schicht für Schicht ablegen.

Selbstverantwortung ist mir sehr wichtig – vor allem in meiner Begleitung. Denn du bist für dein Leben verantwortlich. Das darfst du erkennen.

Es sind nicht die Umstände oder dein Chef, dein Mann oder deine Eltern für deine aktuelle Situation verantwortlich, sondern du allein. Also ist es wichtig, die Selbstverantwortung anzunehmen und danach zu leben.

Bewusstsein ist wichtig. Bei jedem körperlichen Symptom spielen die Gedanken eine große Rolle. Es ist wichtig, dass du wach und bewusst bist. Wenn du das gleiche denkst, z. B. ich bin krank, wirst du genau das in deinem Leben erfahren. Wenn du also denkst, dass du krank bist, wirst du nicht gesund. Das Beobachten der Gedanken ist wichtig, um aus einem unbewussten Leben rauszutreten.

Hast du eine „unbewusste Schleife“ in deinem Kopf? Ich behaupte frech, dass es so ist, da für viele Menschen dieses Unbewusste leider normal ist. Ich zeige dir ein großartiges Tool, das dich dabei unterstützt, deine Gedanken zu verändern.

Genuss ist für mich sehr wichtig. Genuss hat für mich etwas mit Lebendigkeit und Freude zu tun. Ich genieße es, wenn ich im Wald sitze und ich mit allen Sinnen bewusst diese Zeit genieße.

Und ja, für mich zählt ein Gläschen Wein in der Sonne und mit Freunden zu erzählen, absolut mit dazu.

petra jaeger naturfoto

Meine effektiven Methoden

Ich vereine alle meine Aus- und Fortbildungen und meine eigenen Erfahrungen.

NaturCoaching – rein in den Wald

Die Natur unterstützt dich in deinem Prozess und hilft dir, dich und deinen Körper zu verstehen.

Yoga – deinen Körper spüren

Yoga ist so vielfältig, dass einige von einem Lebensweg sprechen. Du kannst bei einigen Yogaangeboten teilnehmen. Und ich werde einzelne Teile aus dem Yoga mit in den Prozess fließen lassen. Ein wichtiger Teil ist dabei – neben den Körperübungen – die Atmung.

ThaiYoga Entspannung pur 

Bei dieser Methode geht es um Entspannung, Berührung und passive Bewegung. Das ist eine kleine Auszeit für dich und deinen Körper. Hier kannst du nachlesen, was ThaiYoga überhaupt ist. Es hat nichts mit einer Thai-Massage zu tun.

Mindsetarbeit: Was denkst du?

Jetzt kommt die tiefe Mindset-Arbeit mit ins Boot. Denn, wenn du denkst, dass es dir nicht gut geht, weil dir z. B. die Knie schmerzen, wirst du als Ergebnis schmerzende Knie haben. Dein Körper setzt das um, was sich dein Geist den lieben langen Tag unbewusst erzählt. Daher ist das Zusammenspiel zwischen Körper & Geist so so wichtig.

Wie und wo begleite ich dich?

Das kommt ganz darauf an, welches Angebot für dich passt. Grundsätzlich biete ich offline und online Angebote an. Wenn es die Situation zulässt, können wir das gerne mischen, so dass wir uns sowohl im Wald, in meinem Praxisraum oder über Zoom treffen können.

Mein Praxisraum ist in Elsdorf (ungefähr in der Mitte zwischen Köln, Aachen und Düsseldorf). Ich komme gerne zur dir nach Hause, falls du körperlich eingeschränkt bist. Oder, wenn du es gerne flexibel und individuell hast. Schau hier: Google Maps

Frei, beweglich und schmerzfrei!

Das kann dein Ziel sein, wenn du es willst. Der Kreis meiner Geschichte schließt sich an der Stelle : Ich bin gerne dein Fels in deiner Brandung und ich bin für dich da, wenn du Veränderung für dich und deinen Körper willst.

Es ist vieles möglich, wenn du deinen Körper annimmst und eine gute Verbindung zu dir und deinem Körper hast. Das bewegte Leben voller Freude und ohne körperliche Beschwerden ist das Ergebnis.

Namaste vor dem Herzen

Hast du Bock drauf? Schreit alles in dir laut JA?

Super – hier kommst du direkt zu meiner Angebotsübersicht

Bewegte Grüße,
Petra Jäger

Wenn du Fragen zu meinem Angebot hast, oder dich anmelden magst, so melde dich gerne bei mir – entweder unter kontakt@petrajaeger.de 

oder auch unter 0174 9483040

Embestraße 19
50189 Elsdorf

Schreib mir

Lass dieses Feld leer